Santa Barbara County

 

Santa Barbara County AVA 

 

Santa Barbara gilt als Hauptstadt der „American Riviera“.

Am 4. Dezember 1786 wurde die Mission Santa Barbara, die „Königin der Missionen“, von Padre Fermin Lasuén gegründet. Santa Barbara ist eine Stadt mit ca. 95’000 Einwohnern. Sie ein Anziehungspunkt für Touristen und ist zugleich auch ein Prominentenwohnort. Verglichen mit anderen kalifornischen Städten blieb hier der spanisch-mexikanische Einfluss im Stadtbild erhalten, auch nach dem Wiederaufbau, nachdem Santa Barbara 1925 von einem Erdbeben heimgesucht worden war. Aufgrund der ruhigen, schönen und repräsentativen Gegend haben sich viele Prominente und gutbetuchte Pensionäre hier niedergelassen.

 

Hier im Santa Barbara County am südlichen Ende der Central Coast zeigt sich auf eindrücklichste Weise, welche Expansions- und Evolutions-Möglichkeiten dem kalifornischen Weinbau offenstehen.

1970 gab es in diesem Gebiet eine einzige Winery, die aus zugekauften Trauben Wein produzierte. Dann erkannte man, dass dieses Gebiet geradezu prädestiniert für den Weinbau ist. Bereits 1990 waren schon über 4000 ha Reben gepflanzt. Heute bewirtschaften etliche Grapegrowers und rund 120 Weingüter eine Fläche von beinahe 12'000 ha Rebland.

Das Santa Barbara AVA Gebiet ist der einzige Ort von Alaska bis Feuerland, wo die Gebirgszüge von Osten nach Westen verlaufen. Alle anderen Gebirge und Hügelzüge in Nord- und Südamerika stehen auf einer Nord-Süd-Achse. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass die kühle Meeresbrise die zum Westen hin offenen Täler mit ihren Rebbergen ungehindert erreichen kann. Das Santa Barbara Wein County ist eins der kühlsten Anbaugebiete ganz Kaliforniens, was sich auch in den angebauten Rebsorten wiederspiegelt. Hier führen mit grossem Vorsprung der Chardonnay und der Pinot Noir.

 

Chardonnay 3260 ha, Pinot Noir 2425 ha, Syrah 870 ha.

Daneben wird natürlich auch Cabernet Sauvignon, Merlot, Grenache, Sauvignon Blanc ect. nebst vielen anderen Traubensorten mit Erfolg kultiviert.

 

 

Santa Barbara County

Früher war es hier einfacher; es gab nur die San Ynez Valley AVA, die in südlicher Richtung näher Santa Barbara liegt und die Santa Maria Valley AVA, die nördlich beim Städtchen Santa Maria am Hwy 101 angesiedelt ist.

Dann kam man 2001 auf die Idee, den Westzipfel vom Santa Ynez Valley abzutrennen und als Santa Rita Hills AVA zu proklamieren. Im Jahre 2009 folgte die Abtrennung der Ostflanke des Santa Ynez Valleys - die neue AVA hiess Happy Canyon of Santa Barbara. In der Mitte der Santa Ynez AVA  war ein eher kleinerer Landstrich mit guten Böden und speziellem Mikroklima. Dieses Einod wurde 2013 zur Ballard Canyon AVA ausgerufen. Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Aber sicher, da geht noch was!  2016 wurde rund um das Stätdchen Los Olivos die gleichnamige AVA ausgemarchtet! Aus 1 mach 5! Die geologischen und klimatischen Unterschiede in diesen Regionen sind merk- und spürbar. Auch haben die verschiedenen Höhenlagen und die Tal-Öffnungen zum Pazifik hin einen grossen Einfluss auf das Endprodukt Wein. Die Santa Barbara County AVA ist in die sechs folgenden Unterappellationen aufgeteilt:

 

Ballard Canyon AVA

Die Ballard Canyon AVA ist die kleinste Appellation im Santa Barbara County. Hier gedeihen auf Kalkstein-Böden hervorragende Syrah und Roussanne Reben. Hier befindet sich auch der Stolpman Vineyard von Tom & Marilyn Stolpman, der zu den besten Syrah Trauben Lieferanten in Kalifornien zu zählen ist. 

 Happy Canyon Of Santa Barbara AVA

 

Der aussergewöhnliche Name dieser Appelation rührt daher, dass während der Prohibition in diesem Seitental eine Winery ganz im Stillen und Geheimen Wein anbot. Die Käufer nannten nie weder einen Namen noch das Gebiet. Der Deckname war eben Happy Canyon…

Los Olivos District AVA

 

Der Tourismus erlebte durch den 2004 im Santa Ynez Valley gedrehten Film Sideways einen Aufschwung. In der Nähe der Ortschaft Los Olivos liegt die Neverland Ranch (Hinter dem Hügel der Fess Parker Winery), die von 1988 bis 2005 Wohnsitz des 2009 verstorbenen King of Pop, Michael Jackson, war.

 Santa Maria Valley AVA

 

Das Anbaugebiet verfügt über eine vergleichsweise lange Geschichte in diesem Teil Kaliforniens. Rebflächen sind bereits seit den 1830er Jahren schriftlich dokumentiert. Ab den 1960er Jahren wurden bedeutende Neuanpflanzungen vorgenommen und die Region diente Grosskellereien anderer Anbaugebiete als Traubenlieferant. Durch die Gründung der AVA siedelten sich auch selbstvermarktende Winzer an. Mittlerweile liegt die bestockte Rebfläche bei 3000 ha. Durch die Öffnung des Tals zum Ozean können die morgendlichen Nebel ungehindert in das Tal einströmen und sorgen auf diese Weise für ein in dieser Lage ungewöhnlich kühles Klima. Insbesondere die Rebberge in der Talsohle profitieren von diesem Klima. Es wird vorallem Pinot Noir und Chardonnay angebaut. Die Rebberge an den Hängen profitieren jedoch von einem wärmeren Klima und sind somit für Grenache und Syrah Trauben äusserst geeignet. Das langsame Heranreifen der Trauben unter dem Einfluss des trockenen aber frischen Klimas sorgt für das Heranwachsen von sehr aromatischem Traubengut

Santa Rita Hills AVA

 

Santa Rita Hills liegt zwischen den Städten Lompoc und Buellton und ist Teil der Purisima Hills im Norden sowie der Santa Rosa Hills im Süden. Das von Ost nach West verlaufende Tal wird durch Nebel und Meeresbrisen des Pazifischen Ozeans gekühlt. Hier können bestens Weine der früh reifenden Rebsorten Chardonnay und Pinot Noir sowie der später reifenden Syrah Traube erzeugt werden.

 Santa Ynez Valley AVA.

 

Das Santa Ynez Valley ist der bedeutendste Traubenlieferant des Santa Barbara Countys. Das Tal wird im Norden durch die Purisima Hills und die San Rafael Mountains, im Süden durch die Santa Ynez Mountains begrenzt. 

Im kühleren Westen des Tales werden mit Erfolg die weisse Rebsorte Chardonnay

angebaut. Im wärmeren Osten hingegen stehen die Rebsorten Grenache und Syrah als Rotweintrauben und die Roussanne als Weissweintraube im Ertrag.