Alameda und Contracosta AVA

Die Alameda und Contra Costa AVA

 

Wir (Wein)reisen von San Francisco im Norden nach Santa Barbara im Süden.

Als erstes Gebiet nehmen wir uns San Francisco und dessen Umgebung an.

Der Einfachheit halber und um vor allem einen geschmeidigeren Informationsfluss zu gestalten, haben wir die zwei Anbauregionen Alameda County AVA und Contra Costa County AVA in einem Kapitel zusammengefasst. 

 

Die Alameda County AVA besteht aus den zwei kleineren Unter-AVAs San Francisco Bay AVA und Livermore Valley AVA.

 

Die San Francisco Bay AVA

Die San Francisco Bay AVA fängt in Vallejo an und erstreckt sich über die Städte Richmond – Berkeley – Oakland – Newark bis nach San José hinunter.

Ebenso gehört die Seite links der San Francisco Bay zu dieser eigentlich grossen Appellation, in der wirklich nur vereinzelt ein paar kleinere Weingüter am Werk sind, die die Trauben für ihre Weinproduktion aber meistens an verschiedenen Orten in Kalifornien zukaufen und somit keinen San Francisco AVA Wein herstellen! Es gibt aber recht viele ganz kleine Rebberge, die als Hobby bewirtschaftet werden. Letztlich ist die Region nicht ergiebig in Punkto Weinbau, sie gehört aber zum Ganzen und ist somit gelistet.

 

Livermore Valley AVA

Die Livermore AVA ist da schon um vieles ergiebiger!. Geben Sie Livermore als Ort und Tesla Road 4590 ins Navi ein und Sie werden problemlos mitten ins Weingebiet des Livermore Valley gelotst. Von San Francisco aus erreichen Sie diese Weinregion in weniger als einer Stunde Fahrzeit.

In den frühen 80er Jahren des 19. Jahrhunderts erkannten die Pionier-Weinbauern Christian-Herman Wente und James Concannon aus Livermore das weinbauliche Potenzial der Gegend. Ihre Nachkommen haben diese Tradition weitergeführt. Noch heute stehen beide Weingüter in Produktion.

Es ist eine Region, die sehr viel zur jetzigen Blüte der kalifornischen Weine beigetragen hat.

Hier wurden bereits 1840 die ersten Reben gepflanzt. Zum ersten Mal wurden hier die Namen der Traubensorten Sauvignon Blanc, Chardonnay und Petit Syrah auf einem Flaschenetikett vermerkt. Es sind total über 2000 ha Reben im Livermore Valley angepflanzt.

 

Das Wente Weingut war das erste, das bereits 1912 die Chardonnay Rebe in Kalifornien anpflanzte. Die Wente Familie hatte sich in der Folge nebst ihrer Tätigkeit auf ihrem Weingut auf die Klonenselektionierung und die Veredelung dieser Rebe spezialisiert. Die heute viel beachteten und sehr verbreiteten Chardonnay Wente Klon und der Chardonnay Heritage Old Wente Klon gehen aus diesen Bemühungen hervor. Es ist einer der meist beachtetsten Chardonnay Klone der Welt. 80% der kalifornischen Chardonnays lassen sich genetisch ins Livermore Valley zurückverfolgen. 

 

 

 

Eine Jüngere AVA, umringt von der San Francisco Bay AVA, ist die im Osten von Oakland liegende Lamorinda AVA. Die Lamorinda AVA liegt im Contra Costa County und ist somit ein Teil dieser übergeordneten Contra Costa AVA – obwohl sonst nirgends im Contra Costa County - ausser eben in der Lamorinda AVA - Weinbau betrieben wird! Aber vielleicht wird ja in Zukunft irgendwo in diesem County erneut Weinbau betrieben- man wäre jedenfalls bezüglich der Appellationen schon einmal gerüstet!

 

Lamorinda AVA 

Diese Appellation liegt östlich, hinter dem Küstengebirge von Oakland, im Dreieck der Städte Lafayette - Moraga - Orinda. Von den drei Städtenamen wurde auch der AVA Name abgeleitet. Innerhalb dieser AVA sind momentan 6 Weingüter aktiv dabei, Weine zu produzieren. Daneben gibt es eine ganze Reihe von Grapegrowers, die Rebberge bewirtschaften, um die Trauben im Herbst an andere Weingüter zu verkaufen. Das spezielle an dieser AVA ist, dass die grosse Mehrheit der Rebberge an den Hügeln mittels Terrassenhaus angelegt wurde. Insgesamt sind ungefähr 100 ha mit Reben bebaut.