Was ist eine AVA?

 

AVA ist die Abkürzung für eine American Viticultural Area und ist eine Herkunftsbezeichnung im kalifornischen Weinbau. Die Kontrollbehörde ist das Alcohol and Tobacco Tax und Trade Büro (kurz TTB) Das TTB definiert auf Initiative von Winzern, Winzerverbänden und anderen lokalen Einrichtungen die geographischen Grenzen eines AVA. Bis 2003 oblag diese Aufgabe dem Büro of Alcohol, Tobacco and Firearms, dem BATF.

Das Raster ähnelt dem bekannten Muster unserer europäischen Weinländer und deren Weinregionen. Als Kriterien der Einteilungen in die verschiedenen AVAs wurde das Klima im Allgemeinen, die Bodenbeschaffenheit, die geographische Lage, die Sonnenscheindauer und die vorherrschende Temperatur herbeigezogen. Der grösste Perimeter ist natürlich das Land als solches, also Kalifornien. Weinbeispiel: California Cabernet Sauvignon. Die Trauben für diesen Wein können wachsen wo auch immer. Einzige Bedingung ist, dass die Trauben in Kalifornien gewachsen sind. 

Das etwas feinmaschigere Gitter bezeichnet die 6 grossen Weinbauregionen Kaliforniens.
South Coast – Central Coast – Sierra Foothills – Inland Valleys Central Valley – North Coast und Far North. Weinbeispiel: Central Coast Cabernet Sauvignon. Die Trauben für diesen Wein müssen innerhalb der Central Coast Region gewachsen sein. Ob jetzt in Monterey, Paso Robles oder in Santa Barbara spielt dabei aber keine Rolle.

Diese 6 Hauptregionen wurden in der Folge in ihre jeweiligen Countys, also die politischen Gemarkungen, berücksichtigt unterteilt. Weinbeispiel: Sonoma County Cabernet Sauvignon. Die Trauben für diesen Wein müssen innerhalb der Sonoma County gewachsen sein. Ob jetzt aber oben in Healdsburg, oder in Sebastopol oder zuunterst in der Gemarkung des Sonoma Countys an der San Pablo Bay ist zweitrangig

Die nächste, kleinere Masseinheit sind dann die eigentlichen AVAs, wo die Bodenbeschaffenheiten wirklich zum Tragen kommen und die Winzer auch sehr bestrebt sind, diesen Gedanken der terroirspezifischen Weine zu verwirklichen. Diese AVAs, die zum Beispiel eine Gemeinde, ein Tal oder eine Hügelkette umfassen, ist die kleinste Einheit dieses AVA Systems. Weinbeispiel: Howell Mountain Cabernet Sauvignon. Die Trauben für diesen Wein müssen am Howell Mountain gewachsen sein.

Momentan sind in Kalifornien 165 solcher AVAs registriert. Obwohl es keine kleineren AVAs gibt, erachten wir es als sehr wichtig, auch darauf hinzuweisen, dass es natürlich auch innerhalb einer AVA gewisse Unterschiede in Punkto Klima/Mikroklima und Bodenbeschaffenheiten gibt. Den grössten Unterschied, und dieses ist nicht ausser Acht zu lassen, sind natürlich auch die jeweiligen Weininterpretationen der Winzer, die teilweise für markante Unterschiede in Bezug auf die Güte der Weine innerhalb einer AVA sorgen.

Auch gibt es eine breite Anzahl von Einzellagen Abfüllungen. Diese Weine wären dann in der Tat die kleinste, feinste und minuziöseste Vorgehensweise und wäre sozusagen auch die kleinste AVA oder eben Appellation, was auf gut Deutsch «Herkunftsbezeichnung» heisst.


Einleitung + Karte

Kurztext

Sonoma County

Kurztext

Napa Valley

Kurztext



Central Coast

Ein sehr grosses Gebiet, das sich von San Francisco im Norden bis Santa Barbara im Süden entlang der Pazifik Küste erstreckt.

Sierra Foothills

Kurztext

Passo Robles

Kurztext



Inland Valleys

Kurztext

South Coast

1220 Hektaren Reben verteilt auf 54 Weingüter. Weiterlesen...

Solano County

Kurztext



Mendoaino County

Kurztext

Lake County

Kurztext

Far North