VDR - Very Dark Red

 

 

 

In der Tat Nomen est Omen! Im Hames Valley, dieser einzigartigen Region an der Central Coast, stehen die Reben für diesen ausdruckstarken Heidi-Wein. Das Hames Valley ist das südlichste Anbaugebiet innerhalb des Monterey Countys. Hier bieten Boden und Mikroklima den perfekten Ort für Trauben wie Petite Sirah und Petit Verdot.

 

Abgeschirmt von den Santa Lucia Mountains im Westen und der Gabilan Range im Osten, geniessen die Reben warme Tage unter der Sonne, gefolgt von kühlen Abenden und Nächten. Die Differenz zwischen den Tageshöchst- und den Tagesniedrigstwerten betragen bis 25 Grad Celsius.  Diese kühlen Nächte helfen den Trauben, einen niedrigen pH-Wert und einen hohen natürlichen Säuregehalt beizubehalten, während das Sonnenlicht und die Wärme des Tages die Entwicklung einer dicken Schale mit hervorragender Farbe und einem optimalen Zuckergehalt zur Erntezeit ermöglicht

 

 

 

Uninteressiert am Status quo, hat das Weingut es gewagt, die kollektiven Stärken von zwei unwahrscheinlichen Verbündeten zu vereinen, um einen tiefgründigen Very Dark Red Blend zu kreieren.

 

 

Während Traditionalisten die Idee, zwei Trauben Kraftpakete so wie hier, die Petite Sirah und Petit Verdot Trauben zu einem Wein zu vereinen, in Frage stellen mögen, hat sich Heidi auf diese Möglichkeiten eingelassen. Das Risiko hat sich ausbezahlt.  Kühn und kompromisslos kombiniert der VDR mühelos die ausdrucksstarken Aromen des Petite Sirah mit der geschmeidigen Tanninstruktur des Petit Verdot und offenbart einen intensiv dunkelfarbigen, vollmundigen Wein, der anders ist als alle anderen.

 

 

Ein Wein wie ein Fishermans Ist er zu stark – bist du zu schwach! Und doch es ist nicht nur die brachiale Kraft die begeistert, es ist auch eine gewisse rubensische Eleganz, die diesen Wein zu etwas Besonderen macht.