Certified Sustainable Winegrowing Alliance

 

Die CSWA ist eine gemeinnützige Organisation, die 2003 vom Kalifornischen Weininstitut und der Winzervereinigung (Association of Winegrape Growers) ins Leben gerufen wurde, um Umweltschutz und soziale Verantwortung in der kalifornischen Weinindustrie zu fördern.

 

Das im Jahr 2010 eingeführte Zertifizierungsprogramm CERTIFIED SUSTAINABLE lässt über eine dritte Partei verifizieren, dass eine Weinkellerei oder ein Weingut strenge Vorgaben für einen nachhaltigen Weinbau umsetzt und befolgt. Diese Vorgaben basieren auf 200 + Best-Practice-Beispielen. Die zertifizierten Betriebe verpflichten sich ausserdem zu ständigen Verbesserungen im Bereich der Nachhaltigkeit. Weingüter müssen 58 und Kellereien 37 Grundvoraussetzungen erfüllen und können dann anhand einer Richtlinie zur Selbsteinschätzung feststellen, in welchen Bereichen weitere Verbesserungen notwendig sind. Ressourcen auf Praktiken werden nun darauf konzentriert, die Ziele zur Nachhaltigkeit so effektiv wie möglich umzusetzen. Um ihr Zertifikat behalten zu können, zielen die Betriebe darauf ab, sich Jahr für Jahr stetig zu verbessern. Weingüter und Kellereien müssen ausserdem bestimmte Werte einhalten und dokumentieren, etwa den Verbrauch von Wasser, Energie, Treibhausgasen und Stickstoff und im Weinbau müssen bestimmte Restriktionen in Bezug auf Pflanzenschutzmittel eingehalten werden. Seit Januar 2017 ist ein neues CERTIFIED SUSTAINABLE Weinlogo für die Verwendung auf Weinetiketts von CERTIFIED SUSTAINABLE Weingütern erhältlich.