Spottswoode Estate & Winery

Eines der feinsten und kleineren Weingüter des berühmten Napa Valley. Ein berechtigter Superlativ. Keine neureiche Stilblüte, sondern ein gewachsener Familienbetrieb mit Seele und Geist. Das kleine Weingut wurde 1982 von Beth Novak-Millikens Mutter Mary gegründet und von Tochter Beth, die heute den Betrieb leitet, zu einer der renommiertesten Adressen des Napa Valley gemacht. 1990 beschliesst sie als eine der ersten in Kalifornien den ökologisch zertifizierten Anbau, den sie bis heute praktiziert, erweitert um biodynamische Präparate und Praktiken. Dem eitlen Ringen um Ruhm und Ehre, welches die Weinszene des Napa Valley beherrscht, hat sich Spottswoode stets entzogen. Der Trend zu überreifer Lese und säurearmer Überkonzentration, der viele Weine des Napa Valley mit überbordender Fülle und süsser Frucht über Jahrzehnte verunstaltet hat, ist an diesem Betrieb vorübergegangen.


Unbeirrt und mit klarer Vision hat sich Beth jener Noblesse und Grandezza verschrieben, die das Napa Valley einst berühmt machten. Für sie steht der Wein im Mittelpunkt, nicht das Marketing. So herb sie als Person nach aussen wirkt, so sensibel und feinfühlig führt sie ihren Betrieb, und so sind auch ihre Weine. Mit weiblicher Intuition und Beharrlichkeit hat sie ihnen zu einem unverwechselbaren Stil verholfen, der sie und ihren Betrieb zur Ikone im eitlen Treiben des Napa Valley gemacht hat. Die Finesse und die unaufdringliche Eleganz ihrer Weine sind für viele Winzer und Weinmacher in Kalifornien heute Vorbild.


Wohltuende Bescheidenheit und eine fast schon magisch entspannt wirkende Atmosphäre, die wie aus einer anderen Zeit zu stammen scheint, machen den Besuch bei Spottswoode zum Erlebnis. Die überschaubare Dimension des Weingutes und das visionäre Château-Konzept, das auf knapp 20 Hektar Rebfläche einen Sauvignon Blanc und zwei Rotweine produziert, machen eine Präzision in Anbau, Ausbau und Kellerwirtschaft möglich, die wir so in der alten Welt nicht kennen, weil wir sie uns so kaum leisten können. Hier in Kalifornien wird sie über den Preis der Weine bereitwillig bezahlt. So entstehen hier mit höchster Kompetenz und visionärer Qualitätsphilosophie und extrem loyalen und engagierten mexikanischen Arbeitern, die oft schon in der zweiten oder dritten Generation für das Weingut arbeiten -  faszinierend entspannte Weine, die nicht viele Worte brauchen. Sie sprechen für sich, sind vornehm und leise berührend, statt protzig Eindruck schinden zu wollen, besitzen die unverwechselbare Ausstrahlung der Grösse und treten doch bescheiden auf. Sie gehören zu den ganz grossen Weinen unserer Weinwelt.