Dakota Shy Winery

Diese Winery kennen wir seit Jahren, da Tom Garrett, der Besitzer der Detert Vineyards seine Detert Weine hier keltert und ausbaut. Daneben ist Tom aber auch noch Geschäftspartner von Todd Newman, dem Gründer der Dakota Shy Winery, deren Weine natürlich auch von Tom gekeltert werden. So kommt es jeweils dazu, dass wir dort einerseits die Detert Weine degustieren und danach auch noch einige der Dakota Shy Weine eingeschenkt bekommen.

Diese Weine begeisterten uns immer und immer wieder, waren aber durch eine andere, uns befreundete Weinhandlung importiert worden. Und da lässt man sich in Ruhe, dies ist in der Schweiz so Usus. Nach einem klärenden Telefonat aber wurde die Dakota Shy Winery sozusagen freigegeben und nun sind diese Weine neu bei uns zu finden.

Es waren Vertrauen, Antrieb und Erfahrung, die Todd Newman und Tom Garrett zu der Überzeugung brachten, dass sie gemeinsam etwas im Napa Valley bewegen wollten.  Nachdem sie jahrelang unter zahlreichen Winzerlegenden gearbeitet hatten, machten sich die beiden Freunde mit grosser Entschlossenheit daran Weine zu keltern mit dem Ziel, dereinst an der Spitze mitmischen zu können. Die zwei sind auf dem besten Wege dazu,
die Weine werden jedes Jahr noch besser und präziser.


Die Weine sind in der Tat aussergewöhnlich und jeweils sehr schnell ab Weingut ausverkauft, da die beiden eine beeindruckend grosse Fan Gemeinde haben, die die Gewächse im Abonnement kaufen und einkellern. Es wird seine Zeit dauern, bis auch wir das vollumfängliche Dakota Shy Weinsortiment anbieten können. Wir können jetzt aber einmal den grossartig gelungenen 2018 Cabernet Sauvignon anbieten. Das Weingut liegt gut versteckt auf der linken Seite des Silverado Trails, an der Strasse, die auf den Pritchard Hill hinaufführt.