Andrew Murray Vineyards

Andrew Murray verliebte sich in den späten 1980er Jahren in die aufstrebenden Rhône-Sorten Syrah und Viognier, als er auf einer Studienreise durch Frankreichs Rhône-Tal reiste. Er brach sein Biologiestudium an der UC Berkeley ab und verfolgte seine neue Geliebte, die Syrah Traube, mit einem Praktikum in Australien. Sein dreimonatiges Stelldichein entwickelte sich zu einer 15-monatigen Romanze mit dem australischen Shiraz.
Nach seiner Rückkehr in die Staaten erwarb er einen Bachelor-Abschluss in Weinbau und Önologie an der renomierten UC Davis und gründete dann sein eigenes Weingut in Santa Ynez. Andrew und seine Familie fühlten sich von der natürlichen Schönheit, dem Klima, den Böden und der Topographie von Santa Barbara County angezogen. Alles erinnerte ihn an seine Reisen durch das Rhône-Tal, wo er sich in die Idee des Weinbaus verliebte

Andrews Fokus und Hingabe an sein Handwerk haben zu dem geführt, was Robert Parker, Jr. als "...einen der leuchtenden Sterne am Firmament von Santa Barbara" bezeichnet. Dieser immerwährende jugendliche Perfektionist wurde vom Food and Wine Magazine zum "Tastemaker of the Year" ernannt und als "eines der einflussreichsten Talente im Bereich Essen und Wein" bezeichnet.
Wie Robert Parker, Jr. es ausdrückte: "...Andrew Murrays Angebote sind ein Hauch von frischer Luft angesichts ihrer aussergewöhnlichen hohen Qualität zu realistischen Preisen!

Nirgendwo sonst in Kalifornien verlaufen die Küstengebirge von Westen nach Osten, so wie hier im Santa Barbara County. Diese so verlaufenden Gebirgszüge ermöglichen es, dass die kühlen und feuchten Küstenwinde vom Pazifischen Ozean her zu den Rebbergen strömen können. Die täglichen Winde sind das bestimmende Merkmal dieses Mikroklimas, mit wertvollen Brisen, die die Tagestemperaturen moderat halten und zudem ein ideales Klima für die Rhône-Sorten schaffen.
Die Böden bestehen hier grösstenteils aus abgelagerten Sedimenten vom Pazifik.
Die Vegetationszeit ist in diesem Gebiet von Kalifornien sehr lang, was natürlich eine
grössere und konzentriertere Geschmacksentwicklung ermöglicht. All dies führt zu reich strukturierten, langlebigen und sehr mundenden Weinen.

Andrew Murray bewirtschaftet derzeit etwa 60 Hektar Reben, die sich auf 3 verschiedene Weinbergslagen und zwei Appellationen verteilen.

"Seit den Anfängen im Jahr 1990 haben wir uns einer nachhaltigen Landwirtschaft und grünen Geschäftspraktiken verschrieben. «Grün» ist für uns keine Modeerscheinung; es ist eine Lebenseinstellung. Als kleines, familiengeführtes Weingut sind unsere Kinder seit ihrer Geburt mit uns in den Reben. Das Letzte, was Kristen und ich wollen, ist, dass sich unsere Kinder in einem chemischen Nebel tummeln oder das Land so hart bearbeiten, dass wir ihnen die Möglichkeit nehmen, eine Zukunft in diesem Geschäft zu haben.

Wir haben uns den Prinzipien der nachhaltigen, biologischen und biodynamischen Weinbergsbewirtschaftung verschrieben. Diese Weinbaumethoden mit geringem Input stellen sicher, dass der Anbau unserer Premium-Trauben nur minimale Auswirkungen auf die Umwelt hat. Zu den Praktiken gehören die Beachtung der Bodenstruktur und Deckfrüchte, um die Bodenerosion zu reduzieren, die Verwendung von biologisch abbaubaren Ölen, Seifen und Pflanzenextrakten zur Bekämpfung von Schädlingen und Mehltau sowie die Einführung von Mikroorganismen in den Boden, um den Nährstoffkreislauf zu fördern."