Titus Vineyards

 

Die dokumentierte Geschichte des Anwesens reicht bis ins Jahr 1841 zurück und umfasst General Marino Vallejo, Dr. Edward Bale, Charles Krug und Eli York, um nur einige zu nennen. Das Land wird seit über 150 Jahren ununterbrochen bewirtschaftet. Dr. Lee Titus, ein damals in Sonoma praktizierender Radiologe erwarb 1968 den Rebberg, der zu dieser Zeit mit allerlei verschiedenen Reben bepflanzt war. Sie fanden Chasselas, Mondeuse, Burger und Pinot Noir vor, alles Reben, die in diesem Rebberg, zu dieser Zeit wo so vieles im Wandel war definitiv am falschen Platz standen.

 

Die Entwicklung der Weinproduktion in Napa Valley ging zu dieser Zeit in Richtung der Bordeaux Rebsorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Malbec und Petit Verdot

Also wurde zuerst alles ausgerissen und neu bepflanzt. Als eine der ersten Weingüter im Napa Valley setzte man Malbec und Petit Verdot an. Vater Lee meinte nur „Jungs, das könnt Ihr mal gebrauchen!

Eric und Phillip Titus, die heute den Betrieb leiten, legen grössten Wert auf verantwortungsvolle, nachhaltige Anbaumethoden, die es dem Weingut ermöglichen, auch in Zukunft Weine von Weltklasse aus dem Napa Valley zu produzieren. Es ist eine Vision, die seit 50 Jahren besteht.

Phillip Titus schlug geradewegs den Weg zum Önologen ein. Eric doktorierte als Meeresbiologe und war über 10 Jahre lang in diesem Beruf tätig. 1997 kehrte er auf das Familienweingut zurück und amtet seither sehr erfolgreich als Rebmeister und General Manager. 

Nebst dem Rebberg und der Winery am Silverado Trail besitzen die Titus Brüder noch ihren Weinberg rund um das grosse Wohnhaus der Familie an der Ehlers Lane. Das Anwesen liegt auch in der Appellation St. Helena und erinnert mit den Zypressen, die die Auffahrt und den Olivenbäumen, die den Kamm säumen, eher an die Toskana. Von hier aus hat man einen schönen Blick auf die Spring und Diamond Mountains im Westen und die Vaca-Bergkette im Osten.

Diese 4 Hektaren Reben der Familie Titus an der Ehlers Lane sind mit dem Cabernet Clon 337 und etwas Petite Verdot bepflanzt. Über der komprimierten Vulkanasche liegt der hoch geschätzte Hambright Rock Outcrop-Boden, der in Napa als "Red Gold" bekannt ist.  Dieser Vulkanboden ist dicht mit Steinen und Felsbrocken bedeckt, was für die Reben schwierige Wachstumsbedingungen schafft. Der zusätzliche Stress, den die Reben haben, wenn sie ihre Wurzeln tief in den Boden drücken müssen, um an Wasser und Nährstoffe heranzukommen, führt zu geringeren Erträgen von kleineren Beeren mit dickerer Schale. Die Trauben vom Ehlers Estate unterscheiden sich in ihrem Charakter deutlich von den Früchten, die auf dem Ranch Estate am Silverado Trail angebaut werden. Aus diesem Grund entscheid sich Phillip Titus aus diesem exquisiten Traubengut ihren Paradewein, den Titus Reserve Cabernet Sauvignon herzustellen.

Im Jahre 2015 wurde eine funktionelle und sehr schöne Winery am Silverado Trail erbaut.

Bis zu diesem Zeitpunkt wurden die Weine auf der Chappellet Winey gekeltert und ausgebaut. Phillip Titus ist dort seit Jahrzehnten der Chef Weinmacher.

Die eigene Weinkellerei ist ausschliesslich für die Herstellung von Titus-Weinen konzipiert und ermöglicht die vollständige Kontrolle über jeden Aspekt der Weinherstellung. Mit der grundlegenden Vision, dass das Ganze grösser ist als die Summe seiner Teile, werden alle Titus Weine sorgfältig verschnitten. Die unzähligen Entscheidungen, die beim Verschnitt getroffen werden, geben die Möglichkeit, jeden Jahrgang zu verfeinern. Dies ist der Eckpfeiler der Titus Weinbereitungsphilosophie. Sie sind davon überzeugt, dass der kunstvolle Verschnitt von Rebsorten einen vollständigeren Wein mit einem besseren Ausdruck der Rebsorte, des Jahrgangs und der Region ergibt.