Mount Veeder AVA
Die Mount Veeder AVA erstreckt sich entlang der Ostflanke der Mayacamas Mountains von Napa Stadt bis hinauf nach Rutherford. 

Die Mount Veeder AVA ist Flächenmassig die grösste AVA Einzonung im ganzen Napa Valley. Es sind aber nur etwa 400 Hektaren mit Reben bepflanzt, dies aus Gründen der Knappheit an bepflanzbaren Standorten.

Die Trauben Erträge auf den Bergweinbergen sind aussergewöhnlich niedrig. Im Durchschnitt so um die 2,5 Tonnen pro Hektar. Die Rebberge sind hier in einer Höhenlage von 160 – 800 M.ü.M. anzutreffen. Die Sedimentböden aus ehemaligem Meeresboden haben meistens eine sandige oder sandig lehmige Struktur. Die Böden sind eher auf der säurehaltigen Seite und weisen daher eine geringere Fruchtbarkeit auf.

Da die meisten Rebberge dieser AVA in einer Höhenlage anzutreffen sind, die über der Nebelgrenze liegen, sind die Nächte wärmer, dafür aber erreichen die Tagestemperaturen
meistens nie mehr als 30 Grad Celsius.

Die Weine aus der Mount Veeder AVA sind meistens sehr alterungsfähig, die niedrigen Erträge verleihen Rotweinen eine feste, tanninhaltige Struktur mit starken erdigen Aromen und reichen, aber kräftigen Geschmacksnoten, dies ein Markenzeichen der Mt. Veeder-Weine.